de | en
Lade Veranstaltungen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen › Kunst:andere

So divers die Kunst sein kann, so breitgefächert ist auch ihr Spektrum.

Veranstaltungen Listen Navigation

Februar 2018

Skateboarden im Museum!

21 Februar
Kunsthaus Zürich, Heimplatz 1, Zürich, 8001 Switzerland + Google Karte

Skateboarden im Museum / Skateboarding the museum in der Ausstellung Abraham Cruzvillegas – Autorreconstrucción: Social Tissue http://cruzvillegas.kunsthaus.ch/ Abraham Cruzvillegas definiert seine Ausstellung im Kunsthaus als Skulpturenpark, der auf der Idee eines Skateparks beruht. Wie in einem Skatepark sollen die Objekte von den Besuchenden benützt und aktiviert werden. An drei Mittwochnachmittagen zwischen 14 und 18 Uhr verwandelt sich die Ausstellung tatsächlich in einen Skatepark. Sowohl geübte und erfahrene Skateboarder wie auch solche, die es gerne werden möchten, sind herzlich eingeladen. In…

Find out more »

Kino: Pier Paolo Pasolini – Uccellacci e uccellini

21 Februar
Kunsthaus Zürich, Heimplatz 1, Zürich, 8001 Switzerland + Google Karte

Kino: Uccellacci e uccellini / Grosse Vögel, kleine Vögel (IT, 1966), 85 min, Ital.; UT: Dt. In der Ausstellung Abraham Cruzvillegas – Autorreconstrucción: Social Tissue http://cruzvillegas.kunsthaus.ch/de/event/uccellacci-e-uccellini Regie: Pier Paolo Pasolini Darsteller: Totò, Ninetto Davoli, Femi Benussi, Rosana Di Rocco, Lena Lin Solaro Produzent: Alfredo Bini Drehbuch: Pier Paolo Pasolini Kamera: Mario Bernardo, Tonino Delli Colli Musik: Ennio Morricone Schnitt: Nino Baragli «Pasolinis lustigste Arbeit, und dabei doch von einer tiefen Melancholie geprägt, wie sie nur der Hauptdarsteller, der italienische Komiker…

Find out more »

Peter Bialobrzeski: Zurich Diary – Work in Progress

26 Februar - 4 März
Photobastei, Sihlquai 125, Zürich, 8005 Switzerland + Google Karte

Sechs City Diaries hat der Starfotograf und Künstler Peter Bialobrzeski bereits veröffentlicht: Cairo, Athen, Taipei, Kochi, Wolfsburg und Beirut. Und nun folgt auf Einladung der Photobastei „Zurich Diary“. Dei Diaries untersuchen die These, ob der Entwurf des Bildes einer Stadt gespeist aus Vorurteilen und Vorgefundenem in ein spezifisches Bild überführt werden kann. So kann Cairo nicht ohne den arabischen Frühling gelesen werden, Athen nicht ohne die Eurokrise und Wolfsburg natürlich nicht ohne VW und den Abgasskandal. Und was ist mit…

Find out more »

Kino: Programm Internationale Kurzfilmtage Winterthur

28 Februar
Kunsthaus Zürich, Heimplatz 1, Zürich, 8001 Switzerland + Google Karte

Programm Internationale Kurzfilmtage Winterthur In der Ausstellung Abraham Cruzvillegas – Autorreconstrucción: Social Tissue http://cruzvillegas.kunsthaus.ch/de/event/vorprogramm-internationale-kurzfilmtage-winterthur Inspiriert von Werner Herzogs Film Die grosse Ekstase des Bildschnitzers Steiner hat John Canciani, Künstlerischer Leiter der Internationalen Kurzfilmtage Winterthur, ein Programm zusammengestellt, das teils traumwandlerisch-halluzinatorische, teils abstrakte und surreal wirkende Annäherungen an das Thema «Berg» zeigt. 18 Uhr Orogenesis (F/E, 2016) 7 min 52 sec Regie: Boris Labbé Musik: Daniele Ghis Ein Ausflug in die Abstraktion und eine Hypothese zur Entstehung der Berge. E.B.C. 5300m…

Find out more »
März 2018

Cinemart Screening: Boom for Real

2 März
Arthouse Piccadilly 1+2, Mühlebachstrasse 2, Zürich, 8008 Switzerland + Google Karte

Sara Drivers Dokumentarfilm"Boom for Real: The Late Teenage Years of Jean-Michel Basquiat" (Boom for Real: The Late Teenage Years of Jean-Michel Basquiat) untersucht die Jahre vor dem Ruhm des berühmten amerikanischen Künstlers Jean-Michel Basquiat und zeigt, wie New York City, seine Menschen und die sich ständig verändernde Kunstkultur der späten 1970er und 1980er Jahre Basquiat's unnachahmliche Vision geprägt haben. Um diese Geschichte zu erzählen, arbeitete Driver eng und kooperativ mit ihren Freunden und anderen Künstlern zusammen, die aus dieser Szene…

Find out more »

Eröffnungsfest Ausstellungsstrasse

2 März - 3 März
Museum für Gestaltung Zürich, Pfingstweidstrasse 96, Zürich, 8005 Switzerland + Google Karte

Anfang März 2018 eröffnen das Museum für Gestaltung Zürich nach umfassender Renovation den historischen Standort an der Ausstellungsstrasse in Zürich. Feiert mit uns diesen Meilenstein in der Geschichte des Hauses! ****** Freitag, 2. März, ab 19 Uhr Begrüssungen Thomas D. Meier, Rektor Zürcher Hochschule der Künste ZHdK Silvia Steiner, Regierungsrätin Kanton Zürich Matthias Haag, Kantonsbau meister Kanton Zürich Das neue Museum für Gestaltung Zürich und Einführung Ausstellungen Christian Brändle, Direktor Museum für Gestaltung Zürich Anschliessend Apéro, Bar & Verpflegung, DJ…

Find out more »

Skateboarden im Museum!

7 März
Kunsthaus Zürich, Heimplatz 1, Zürich, 8001 Switzerland + Google Karte

Skateboarden im Museum / Skateboarding the museum in der Ausstellung Abraham Cruzvillegas – Autorreconstrucción: Social Tissue http://cruzvillegas.kunsthaus.ch/ Abraham Cruzvillegas definiert seine Ausstellung im Kunsthaus als Skulpturenpark, der auf der Idee eines Skateparks beruht. Wie in einem Skatepark sollen die Objekte von den Besuchenden benützt und aktiviert werden. An drei Mittwochnachmittagen zwischen 14 und 18 Uhr verwandelt sich die Ausstellung tatsächlich in einen Skatepark. Sowohl geübte und erfahrene Skateboarder wie auch solche, die es gerne werden möchten, sind herzlich eingeladen. In…

Find out more »

Kino: Bewogen Koper/Brass Unbound (NL, 1993)

7 März @ 18:00 - 21:00
Kunsthaus Zürich, Heimplatz 1, Zürich, 8001 Switzerland + Google Karte

Kino: Bewogen Koper/Brass Unbound (NL, 1993) 106 min, Engl.; UT: Engl. In der Ausstellung Abraham Cruzvillegas – Autorreconstrucción: Social Tissue http://cruzvillegas.kunsthaus.ch/de/event/bewogen-koperbrass-unbound Regie und Drehbuch: Johan van der Keuken Schnitt: Jan Dop, Johan van der Keuken Ton: Nosh Van der Lely Brass Unbound ist aus der Begegnung des Dokumentarfilmers und des Anthropologen Rob Boonzajer Flaes entstanden. Der Film erzählt die Geschichte der Blechblasinstrumente, die von Indonesien bis Nepal und von Ghana bis Surinam symbolisch für das kulturelle Joch der Kolonialherren steht,…

Find out more »
+ Veranstaltungen exportieren