de | en
Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen › Musée Visionnaire

Das Musée Visionnaire in Zürich befasst sich mit der Kunstgattung der Art Brut und mit der Frage, was diese Kunstform zur sogenannten Outsider-Kunst macht. Die Welt der Aussenseiter ist unermesslich gross und facettenreich, und dies zu kommunizieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen , ist die Mission des Musée Visionnaire.

Veranstaltungen Listen Navigation

Juli 2017

Drei Geschichten aus Zürich

11 Juli - 23 Dezember
Musée Visionnaire, Predigerpl. 10, 8001 Zürich Schweiz + Google Karte

Wir laden Dich herzlich zur Vernissage der neuen Ausstellung "Drei Geschichten aus Zürich" im Musée Visionnaire ein. Kurze Einführung: 18.30 Uhr Diese Ausstellung ist drei Stadtoriginalen gewidmet, die eng mit Zürich verbunden sind und über viele Jahre künstlerisch tätig waren. Das Musée Visionnaire zeigt teilweise noch nie gesehene Werke von Hans Krüsi aus dem Nachlass im Kunstmuseum Thurgau in Ittingen, Märchenbilder und Comics von Emil Medardus Hagner und geometrische Farbkompositionen und Gedichte von Gebhard Hafner. Durch ihren Mut und ihr…

Find out more »
August 2017

Öffentliche Führung „Drei Geschichten aus Zürich“

6 August
Musée Visionnaire, Predigerpl. 10, 8001 Zürich Schweiz + Google Karte

Diese Ausstellung ist drei Stadtoriginalen gewidmet, die eng mit Zürich verbunden sind und über viele Jahre künstlerisch tätig waren. Das Musée Visionnaire zeigt teilweise noch nie gesehene Werke von Hans Krüsi aus dem Nachlass im Kunstmuseum Thurgau in Ittingen, Märchenbilder und Comics von Emil Medardus Hagner und geometrische Farbkompositionen und Gedichte von Gebhard Hafner. Durch ihren Mut und ihr Schicksal anders zu sein, zeigten sie auf konsequente und humorvolle Weise, dass manche Menschen zuerst als eigenartig angesehen, später aber zu…

Find out more »

Comic-Band von Serpentina Hagner

24 August
Musée Visionnaire, Predigerpl. 10, 8001 Zürich Schweiz + Google Karte

Serpentina Hagner zeichnete die abenteuerliche Lebensgeschichte ihres Vaters Emil Medardus Hagner. Eine Story voll Witz, Tragik und Schlauheit. Sie entwirft ein für Schweizer Verhältnisse ungewohnt deftiges und überaus vergnügliches Sittenbild von Zürich in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts. Eine der Hauptfiguren dieser Biografie, Emil Hagners Grossmutter Pauline, fasziniert mit ihrem unbändigen Temperament, ihrer Energie und ihrer Durchtriebenheit, mit der sie sich einen reichen Industriellen angelt. Serpentina Hagner, *1956, lebt in Zürich und zeichnet nach einer Karriere als Köchin und…

Find out more »
+ Veranstaltungen exportieren